• 28. Juli, 10 Uhr - Mannschaftsvorstellungen - Willy-Czech-Halle

  • 18. bis 31. August - 29. Spanferkelturnier

Männer BOL - 06.04.2019

Am Samstagabend gastiere die erste Männermannschaft bei der MSG Florstadt/Gettenau. Die Gastgeber, die neun von elf Spielen in der Rückrunde gewinnen konnten, gingen daher als klarer Favorit in die Partie. Die Busecker, die auf Timon Fischer, Jonas Coletta und den langzeitverletzten Torhüter Robin Mayer verzichten mussten, waren deshalb vor der Stärke der Gastgeber gewarnt. Nicht zuletzt durch den knappen 23:22-Hinspieleroflg, als der Busecker Kapitän Luca Funk mit der Schlusssirene den Siegtreffer erzielen konnte.

In der Anfangsphase zeigte sich schnell, dass die Busecker Akteure deutliche Probleme mit der stabilen 6:0-Abwehr des Gegners hatten. In der Offensive hatten die Gäste wenig aussichtsreiche Torchancen und in der Defensive agierten die Foos-Schützlinge zu träge. Als die Gastgeber in der neunten Spielminute den Treffer zur 5:1-Führung erzielten, hatten die Verantwortlichen auf der Busecker Bank genug gesehen und nahmen die notwendige Auszeit. In Folge nahmen dann auch die Gäste aus dem Busecker Tal endlich am Spiel teil und stellten ab diesem Zeitpunkt einen würdigen Gegner dar. Als Jan Schneider in der 15. Minute seinen dritten von insgesamt sieben Treffer erzielte, war der Anschluss zum 8:7 hergestellt. Allerdings verpasste es die HSG Großen-Buseck/Beuern danach, weiterhin Schritt mit den Hausherren zu halten. Trotz der guten Aufholjagd offenbarten sich erneut enorme Schwächen im Torabschluss, weshalb die Wetterauer bis zur 21. Spielminute auf 12:7 davonziehen konnten. Bis zur Halbzeitpause konnten die Gäste das Ergebnis noch auf 14:12 korrigieren.

Nach dem Seitenwechsel erlebten beide Mannschaften ein Wechselbad der Gefühle. Beide Teams erspielten sich Chance um Chance und scheiterten immer wieder an den jeweiligen Torhütern. Im Tor der Busecker war es einmal mehr Sebastian Schmidt, der die Gegner teilweise zur Verzweiflung brachte und einige wichtige Bälle parieren konnte. In der Phase war er der einzige "BuBe" der seine Farben im Spiel hielt. Als Routinier Mathias Kartak den erneuten Anschlusstreffer zum 18:17 in der 42. Spielminute erzielte, war die Partie wieder komplett offen. Leider schafften es die Gäste aus dem Busecker Tal nicht, diese Phase besser zu nutzen. Die MSG Florstadt/Gettenau, die eine sehr gute Abwehrarbeit zeigten, hatten wenige Probleme das Busecker Spiel zu stoppen. Immer wieder rieben sich die Rückraumakteure in körperbetonten Eins-gegen-Eins-Duellen auf und kamen deshalb viel zu wenig in aussichtsreiche Torgelegenheiten. Als die Busecker HSG in der 53. Minute einem 23:19-Rückstand ins Auge blicken musste, nahm Trainer Foos die zweite Auszeit, um seine Spieler auf die letzten Minuten einzustimmen. Tatsächlich konnten die "BuBe's" in der 54. Minute nochmal auf 23:21 verkürzen. Leider sprachen die beiden Unparteiischen wenige Sekunden danach zwei Zeitstrafen gegen Christian Philipp und Lukas Stein aus, weshalb die Gäste nur noch zu viert agierten. Bis zum Wiedereintritt der beiden bestraften Spieler lagen die Busecker Gäste bereits mit drei Toren (24:21) zurück und konnten so nicht mehr entscheidend ins Spielgeschehen eingreifen. Am Ende leuchtete ein bitteres, aber durchaus berechtigtes 25:23 an der Anzeigetafel der Sporthalle in Florstadt auf. Die Busecker Mannschaft, die über weite Teile nicht die Leistungen der vergangenen Wochen abrufen konnte und aus dem Rückraum viel zu harmlos agierte, verlor deshalb vollkommen verdient. Auch Cheftrainer Mario Foos quittierte nach Spielende das Ergebnis mit den Worten: "Florstadt/Gettenau war die zwei Tore besser".

Für die erste Männermannschaft der HSG Großen-Buseck/Beuern steht jetzt eine kleine Pause von drei Wochen an. Die Männer können über Ostern neue Kraft für die beiden letzten Saisonspiele tanken, um noch einmal alles vor der anstehenden Sommerpause zu geben.

Am 27. April findet der letzte Heimspieltag der HSG Großen-Buseck/Beuern statt. An diesem Tag empfangen wir um 20 Uhr die HSG Wettertal. Vor dem Spiel wird es diverse Ehrungen und Verabschiedungen geben. Im Anschluss möchten wir gemeinsam mit euch den Saisonabschluss feiern und laden dazu alle Fans und Unterstützer ein, auch nach Spielende ein paar gesellige Stunden mit uns zu verbringen.

Für die HSG Großen-Buseck/Beuern spielten:

Marcel Lange (Tor), Sebastian Schmidt (Tor), Mathias Kartak (2), Christian Philipp (2), Pascal Schüler (1), Benjamin Stumpf, Florian Hirschmann, Andre Biedenkapp (7), Alexander Rigelhof, Erik Damm, Lukas Stein (4/2), Luca Funk, Benedikt Hahn und Jan Schneider (7/2)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen